Jena bekommt zusätzliche Schubkraft für die Zukunft

Bildung & Kultur

Der Jenaer SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Matschie sagte anlässlich der Preisverleihung "Stadt der Wissenschaft 2008":

"Jena hat es geschafft, sich gleichermaßen als klassische Universitätsstadt und als moderne Technologieregion zu präsentieren. Das Schöne an dieser Auswahl ist, dass sie nicht nur Anerkennung der bisherigen Arbeit ist, sondern dass auch Schubkraft für die Zukunft bringt. Ich freue mich schon auf die zahlreichen Veranstaltungen im nächsten Jahr. Dann wird Jena hervorragende Möglichkeiten haben, sich von seinen besten Seite zu präsentieren. Dies ist eine gute Chance, Jena und Thüringen noch besser zu vermarkten.

Die Entscheidung ist auch ein echter Gewinn für die Jenaerinnen und Jenaer und ihre Gäste. Sie werden 2008 eine Fülle von Angeboten erleben können, die ihnen Einblicke in die Jenaer Wissenschaft von der Nanowelt bis in den Kosmos bieten werden. Dies ist insbesondere für die Schulen eine echte Chance, Schülerinnen und Schüler noch stärker für die Wissenschaft zu begeistern. Das wird ein wichtiger Baustein auch für die künftige Entwicklung des Standortes Jena sein.

Die Landesregierung muss jetzt alle Möglichkeiten nutzen, um Jena als Stadt der Wissenschaft tatkräftig zu unterstützen", so Matschie heute.

 

Homepage SPD Jena

 

Befreundete Seiten

 

Termine

Alle Termine öffnen.

02.05.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD OV Jena Süd - Mitgliedertreffen

07.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD OV Jena Mitte/West - Mitgliedertreffen

21.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD AsF Jena/SHK - Mitgliedertreffen

Alle Termine

 

Ihr Abgeordneter im Bundestag

 

Banner_SPD-Jena_Programm_2014-2019

 

Banner_Mitgliedwerden